Aktueller Gottestdienst am 31.01.2021 (Stand 24.01.2021)

Gottesdienst ist wahrscheinlich :-)

Nachdem wir lange auf Gottesdienste verzichtet haben, möchten wir gerne am kommenden Sonntag die Gottesdienste in beiden Gemeinden wieder aufnehmen, sofern die Inzidenz am Freitag im Landkreis unter 200 pro 100.000 EW/7 Tagen liegt (das sieht für den kommenden Sonntag ganz gut aus).

 Nachdem zwischenzeitlich sich Bund und Länder auf eine Verschärfung und Verlängerung des Lockdowns geeinigt haben, betrifft das auch die Gottesdienste.

Voraussichtlich wird es eine Maskenpflicht geben – und zwar mit medizinischen Masken.

D.h.: man muss entweder den gängigen OP-Mundschutz oder eine FFP2-Maske im Gottesdienst tragen. Die bisher üblichen Alltags- oder Community-Masken aus Stoff, ein Schal oder ein Tuch vor Mund und Nase gehen dann nicht mehr.

Wenn Sie oder andere am Sonntag gerne kommen möchten, denken Sie bitte an eine medizinische Maske – und teilen Sie bitte die Info. Für das Mitteilungsblatt kamen diese Informationen vom Mittwoch abend zu spät

 

Wir feiern wieder Gottesdienste – nun mit Maskenpflicht


Noch immer ist die Pandemie nicht beendet, wir sehnen uns danach, dass das Virus uns das Leben nicht mehr erschweren kann. Bund und Länder haben sich deshalb am 19. Januar auf eine Verschärfung und Verlängerung des Lockdowns geeinigt, um die Infektionszahlen in den Griff zu bekommen.

Dennoch dürfen wir weiterhin Gottesdienste feiern und freuen uns über diese Möglichkeit.

Die Verschärfung der Regelungen betrifft nun auch die Gottesdienste. Bisher schon galt die Empfehlung, dass während des ganzen Gottesdienstes ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden soll. Dies ist nun verbindlich. Ab sofort gilt eine Maskenpflicht.

Vorgeschrieben sind sogenannte „medizinische Masken“, also eine OP-Maske oder eine FFP2-Maske. Die bisher üblichen Alltags- oder Community-Masken aus Stoff, ein Schal oder ein Tuch vor Mund und Nase sind nicht mehr zulässig.

Bitte denken Sie an eine solche Maske, wenn Sie die Gottesdienste besuchen möchten.

Wir freuen uns auf Sie!

Wecker Vorschau

Wecker am 07.03. fällt aus.

Hoffentlich nächster Wecker am 18.04.

Gottesdienste in unserer Gemeinde

"Der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene." Matthäus 20, 28

In unserer Kirchengemeinde werden vielfältige Gottesdienste angeboten. Überzeugen Sie sich doch selbst. Auf den nächsten Seiten finden Sie eine Auswahl.

Gemeinsam feiern am Sonntagvormittag

Alle Christen in der Welt feiern Gottesdienst
Jesus Christus spricht: Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen. (Matthäus 18, 20)
 
Gottesdienst feiern heißt innehalten, den Alltag zu unterbrechen und die Seele mal wieder durchatmen zu lassen. Singen, Beten und Hören ist angesagt. Menschen kommen so wie sie sind – mit ihrer Angst und Traurigkeit, ihrem Schmerz und Zweifel, ihrem Suchen und Fragen, ihrer Freude und Zufriedenheit. Durch das, was sie aussprechen, und durch das, was ihnen zugesprochen wird, sollen sie eine befreiende Erfahrung machen können. Weil andere den Gottesdienst mitfeiern, wird klar, wir sind als Christen nicht allein auf unserem Weg durchs Leben. Wir sind Teil einer großen Gemeinschaft, die viele Jahrhunderte umfasst und die ganze Welt umspannt. Diese Gemeinschaft kann beim Feiern des Abendmahls besonders erlebt werden.

Gottesdienstzeiten

Wechselnde Gottesdienstzeiten!

Die Gottesdienste in unserer Kirchengemeinde beginnen an Sonn- und Feiertagen in der Regel um 9:30 Uhr bzw. 10:30 Uhr. Der Weckergottesdienst beginnt immer um 10 Uhr.


Die aktuellen Termine und die jeweiligen Gottesdienstzeiten und zusätzliche Informationen zu den Gottesdiensten entnehmen Sie bitte der Rubrik "Termine dieser Woche", oder "Jahresüberblick" auf dieser Homepage.

 

Wer keine Gelegenheit hat den Gottesdienst zu besuchen, kann kostenlos und regelmäßig eine CD mit der Aufnahme des Gottesdienstes erhalten. Bitte wenden Sie sich an den Mesner. Siehe Ansprechpartner/Mesner  Kontakt

 

Alle Kinder ab drei Jahren sind immer herzlich zum Kindergottesdienst eingeladen.
Für Eltern mit kleineren Kindern, die den Gottesdienst besuchen möchten, steht in der Kirche eine Kiste mit Bilderbücher. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich im Foyer der Kirche aufzuhalten und den Gottesdienst über die Lautsprecheranlage zu verfolgen. Für Krabbelkinder gibt es dort einen Spielteppich.