Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Kochersteinsfeld

Schön, dass Sie auf unserer Homepage gelandet sind!


Auf diesen Seiten finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Kirchengemeinde. Wir haben Ansprechpartner, Gottesdienstzeiten, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt. Wenn Sie beim Durchschauen dieser Seiten neugierig werden, freuen wir uns. Lernen Sie auch die wirkliche, nicht nur die virtuelle Gemeinde aus real existierenden Menschen kennen.

Luftaufnahme von Kochersteinsfeld

Corona: Alle Gottesdienste, Gruppen und Veranstaltungen werden bis auf Weiteres aufgrund der aktuellen Situation abgesagt

Aufgrund der aktuellen Situation sind bis auf weiteres alle Gottesdienste, Gruppen, Chöre und Kreise abgesagt. Weitere Informationen folgen.

Dennoch möchten wir regelmäßig miteinander im Gebet verbunden sein und einander beistehen.
Deshalb hat der Kirchengemeinderat sich auf folgendes Angebot geeinigt:

Sonntags läuten nach wie vor um 10 Uhr die Glocken, um uns zum Gebet zu rufen.
Dann können alle sich zu Hause zum Gebet sammeln. Auf diese Weise bleiben wir miteinander verbunden.

Wir ermutigen Sie, telefonisch oder auf andere kreative Weise den Kontakt miteinander zu pflegen. Denn auch Freude und Gemeinschaft stärken auch das Immunsystem.
Außerdem ist unsere Kirche tagsüber zwischen 9 und 17 Uhr zur persönlichen Einkehr geöffnet.

Pfarramt wird für den Publikumsverkehr geschlossen

In Geschäften und Banken gelten zurzeit besondere Regeln, und auch der Oberkirchenrat hat uns angewiesen, den Publikumsverkehr für das Pfarramt zu schließen.
Unsere Pfarramtssekretärinnen dürfen ab sofort nur noch von zu Hause aus arbeiten, sind aber telefonisch und per e-mail nach wie vor erreichbar. Wenn sie persönlich ans Pfarramt kommen, müssen wir Sie um den nötigen Sicherheitsabstand an der Haustür bitten.


 per Mausklick bitte vergrößern

Aufruf zur Nachbarschaftshilfe

Wir leben in besonderen Zeiten. Und in besonderen Zeiten ist es nötig, dass wir uns besonders umeinander kümmern. 

Die bürgerliche Gemeinde sucht Menschen, die in den Zeiten der Schutzmaßnahmen vor dem Corona-Virus sich um die kümmern, die zu Hause bleiben müssen und Hilfe brauchen.

Sie baut eine ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe auf, damit wir einander unterstützen können – durch Lebensmitteleinkäufe oder auch Erledigungen aller Art. 

Wenn Sie Hilfe anbieten möchten oder Hilfe brauchen, melden Sie sich bitte bei Frau Sina Kühner, Telefon 07139 – 4709-19, Handy: 0151 – 58954484 oder per email: s.kuehner@<wbr>hardthausen.de 

Aber Sie können sich auch an das ev. Pfarramt wenden (Tel. 07139-1350), pfarramt.lampoldshausen-kochersteinsfeld@<wbr>elkw.de

Wir leiten Ihr Angebot oder Ihr Hilfebedürfnis dann weiter.

Pfrin. Gudrun Springer

Kindergottesdienste im Livestream

 Leider können die Kinder sich zur Zeit nicht mehr wie gewohnt zum Kindergottesdienst treffen, aber deswegen muss die Kinderkirche nicht ausfalle.

Über den Link www.kinderkirche-wuerttemberg.de/kindergottesdienst-im-livestream

gibt es am kommenden Sonntag um 10:00 Uhr die Möglichkeite, über das Internet miteinander Kindergottesdienst zu feiern.

 Klicken Sie, klickt euch doch einfach dazu!

Tröstliche Worte in aufregenden Zeiten

… finden Sie auch auf der Website unserer Landeskirche, Predigten von unserem Landesbischof und den Prälatinnen und Prälaten unter folgendem Link:

 www.elk-wue.de/corona/geistliches

Im Internet finden Sie Links zu Gottesdienstangeboten im Internet unter:

www.ekd.de/kirche-von-zu-hause-53952.htm

Glockenläuten und Abendgebet für die Kranken, Helferinnen und Helfer

Unser Landesbischof Frank Otfried July ruft dazu auf, um19:30 Uhr noch einmal beim Glockengeläut gezielt zu beten. „Die Glocken sollen uns daran erinnern, dass wir unser Leben auch in diesen Krisentagen mit dem großen Horizont der Gegenwart Gottes sehen. Die Glocken rufen uns zur Andacht und Fürbitte. Wir denken an die kranken Menschen und alle, die im medizinisch-pflegerischen Bereich, im öffentlichen Dienst, in den Familien und Nachbarschaften für Unterstützung und Hilfe sorgen.“
In Baden-Württemberg ist das Glockenläuten auch ein Signal der Ökumene: Auch die Kirchengemeinden der Diözese Rottenburg-Stuttgart sowie der Evangelischen Landeskirche in Baden sind von ihren Kirchenleitungen aufgerufen, jeweils um 19:30 Uhr ihre Gemeindeglieder zum Gebet einzuladen.
Die Evangelischen Kirchengemeinden Lampoldshausen und Kochersteinsfeld schließen sich diesem besonderen Abendgebet an. Deshalb läuten die Glocken noch einmal um 19:30 Uhr, solange die Schutzbestimmungen zur Verhinderung der Ausbreitung des Corona-Virus dauern.

Lass dir erzählen, Gott, wie es uns geht.
In diesen Tagen.
Wo alles so anders ist.
So durcheinander.
Wo die Sonne lacht
und wir die Freude vergessen.
Wo die Natur neues Leben hervorbringt
und wir in Ängsten sind.

Lass dir erzählen, Gott, wie es deinen Menschen geht.
Den Alten in den Pflegeheimen,
die wir nicht mehr besuchen dürfen wie sonst.
Und den Kranken,
die meist ohne ihre Lieben in den Krankenhäusern sind.
Allen Menschen, die in ihren Wohnungen bleiben müssen
und die Einsamkeit fürchten.
Tröste sie, wie eine Mutter tröstet.

Lass dir erzählen, Gott, wie es deinen Menschen geht.
Den Kindern, die die Sorge der Erwachsenen spüren.
Den Jugendlichen, für die Ruhe halten so schwer ist.
Den Eltern, die jetzt so viele Lösungen finden müssen.
Allen Menschen, die um ihre Existenz fürchten.
Tröste sie, wie eine Mutter tröstet.

Viele in unserer Gesellschaft leisten Großartiges,
damit die Situation ertragbar und durchlebbar wird.
Stärke du die Pflegenden und Ärzte in den Spitälern und Pflegeheimen,
im Gesundheitsamt und in den Arztpraxen.
Gib ihnen Kraft für Ihren Dienst.
Auch denken wir an alle, die Entscheidungen treffen müssen.
Schenke ihnen Weisheit, Mut und Verantwortung und hilf uns als Gesellschaft,
Entscheidungen mitzutragen und solidarisch füreinander da zu sein.

Wirke du bei allen, die forschen, versorgen, planen –
wirke du in ihre Einsatzorte hinein und lass sie spüren,
wie wertvoll sie für unsere Gesellschaft sind.
Geh du mit uns und allen Menschen durch diese Zeit.
Halte deine segnende Hand über die Kranken, gib deinen Schutz für alle Gesunden.
Sage zu unserem ängstlichen Herzen: „Beruhige dich.“
Sprich zu unserer verzagten Seele:
„Ja, die Gefahr ist da. Aber ich bin bei dir.“

Und noch dazu und allem zum Trotz:
Gib uns die Freude wieder.
An der Sonne.
An der aufbrechenden Natur.
An den Menschen, die wir lieben.
An dir, du Gott des Lebens.
Damit wir mutig durch diese Zeit gehen.

Amen

Doris Joachim

Konfirmation am 3. Mai 2020 wird auf den 26. Juli 2020 verlegt


Nachdem es ungewiss ist, wie sich die Ausbreitung des Corona-Virus weiterhin entwickelt,
hat der Kirchengemeinderat beschlossen, die für den 3. Mai 2020 geplante Konfirmation auf den 26. Juli 2020 zu verlegen.

Das Konfirmanden-Abendmahl findet entsprechend am 25. Juzli 2020 statt.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 27.03.20 | Vom Schreiner zum Oberkirchenrat

    Er war bis zum Ruhestand 15 Jahre lang Theologischer Dezernent der Landeskirche und zuvor ebenfalls 15 Jahre lang Dozent und Professor an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd: Am 30. März begeht Dr. Hartmut Jetter in Stuttgart seinen 90. Geburtstag.

    mehr

  • 27.03.20 | Gottesdienst auf Social Media

    Not macht erfinderisch - das gilt in der Corona-Krise auch für die Kirche. So berichtete Pfarrer Nicolai Opifanti aus Stuttgart-Degerloch in der SWR-Landesschau, wie er nach dem Verbot von Gemeindegottesdiensten auf Instagram „umstieg“.

    mehr

  • 27.03.20 | TV-Gottesdienst aus Reutlingen

    Am kommenden Wochenende gibt es den zweiten Gottesdienst aus der Reihe „Du bist nicht allein“: Die Sendergruppe Regio TV strahlt einen in der Marienkirche Reutlingen aufgezeichneten 30-minütigen Gottesdienst mit Prälat Professor Dr. Christian Rose aus.

    mehr